Rieck feiert 25-jähriges Jubiläum in Dresden // Rieck Logistik-Gruppe

Rieck feiert 25-jähriges Jubiläum in Dresden

Berlin / Dresden, 21. August 2017. Erfolgreiche Entwicklung: Im Jahr 1992 gründete die Rieck Logistik-Gruppe eine Niederlassung in Sachsen. Heute blickt der Standort Dresden auf 25 Jahre Firmengeschichte zurück, bietet nationale und internationale Systemverkehre, Teil- und Komplettladungsverkehre, Kontraktlogistik sowie Luft- und Seefracht-Services. Das Jubiläum feierte Rieck mit Kunden, Geschäftspartnern, Weggefährten und Mitarbeitern auf einem großen Sommerfest am 19. August 2017.

Bereits kurz nach der Maueröffnung fiel bei dem Familienunternehmen Rieck die Entscheidung, einen Standort im Osten Deutschlands zu eröffnen. Schnell war klar: Die Region um Dresden bietet viel Potenzial für den Transport- und Logistikdienstleister. Deshalb erwarb das Unternehmen Rieck 1991 den Speditionsteil des damaligen Kraftverkehrsbetriebes Dresden. Die bestehenden Anlagen im Stadtgebiet wurden angemietet und modernisiert, 30 Mitarbeiter aus dem kaufmännischen und dem gewerblichen Bereich übernommen.

Am 1. Januar 1992 erfolgte die offizielle Gründung der Ulrich Rieck & Söhne Internationale Speditionsgesellschaft mbH & Co. KG, Zweigniederlassung Dresden. „Das war eine wirklich spannende Zeit, das Land war damals im Umbruch“, sagt Hartmut Rieck, Gesellschafter der Rieck Logistik-Gruppe. „Ob wir erfolgreich sein werden, konnte damals niemand sagen. Rückblickend wissen wir: Die Entscheidung für Dresden war gut und richtig.“ Dies zeigt sich auch in der Geschäftsentwicklung des Standortes: Mit stetig steigenden Kundenzahlen und der wachsenden Nachfrage von Industrie- und Handelsunternehmen nach qualifizierten Transport- und Logistikleistungen konnte Rieck seinen Umsatz in Dresden in den letzten 25 Jahren mehr als verdoppeln.

Leistungsspektrum ausgebaut

Anfangs bot das Unternehmen vor allem nationale Systemverkehre als Partner der IDS Logistik GmbH sowie Direktverkehre innerhalb Deutschlands an. 1994 kamen europäische Landverkehre dazu. Mit den erweiterten Leistungen erhöhte sich der Platzbedarf: Deshalb errichtete das Unternehmen bereits 1995 eine neue, 3.000 Quadratmeter große Speditionsanlage und verlagerte seinen Sitz von der Innenstadt ins wenige Kilometer entfernte Ottendorf-Okrilla. Seit mehr als zehn Jahren organisiert Rieck in Dresden auch internationale Luft- und Seefracht-Transporte.

„Mit unseren Verkehren verbinden wir Märkte auf der ganzen Welt“, sagt Gert Schneider, Speditionsleiter International bei Rieck in Dresden. „Unsere Kunden kommen aus dem Handel und der Heizungs- und Klimatechnik genauso wie aus der Elektronik-Branche, der Industriemöbelproduktion und dem Maschinenbau.“

Neben internationalen Transportlösungen sind in Dresden auch logistische Dienstleistungen gefragt. Im Jahr 2006 entstand ein weiterer, 4.000 Quadratmeter großer Neubau eines Logistikcenters. Hier realisieren die Rieck-Mitarbeiter Mehrwertleistungen wie kundenspezifische Kommissionierung, Konfektionierung und Etikettierung oder Displaybau.

Mitarbeiter der ersten Stunde

Nach anfangs 30 Mitarbeitern beschäftigt Rieck heute in Ottendorf-Okrilla 55 Mitarbeiter und zusätzlich sechs Auszubildende. Auch Mitarbeiter der ersten Stunde sind noch dabei: Insgesamt neun Kolleginnen und Kollegen feierten in diesem Jahr ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Am 19. August 2017 veranstaltete Rieck eine große Sommerparty. Zum Firmen-Jubiläum kamen rund 120 Gäste – Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Weggefährten der letzten 25 Jahre waren mit ihren Familien eingeladen. Neben einem Grußwort von Philipp Strenge, Gesellschafter der Rieck Logistik-Gruppe, bot Rieck den Besuchern ein buntes Rahmenprogramm mit Spiel und Spaß.

Rieck Dresden in Kürze:
Ulrich Rieck & Söhne
Internationale Speditionsgesellschaft mbH & Co. KG
Egger Straße 5-7
01458 Ottendorf-Okrilla
Tel.: +49 (0) 352 05 / 613-20

• Gründung: 1992
• 7.000 Quadratmeter Lager- und Logistikfläche
• bis zu 6.000 Palettenstellplätze
• 70 Rampen für Be- und Entladung
• elektronisches Warehousemanagement
• Videoüberwachung, Alarmanlage, Brandmeldeanlage
• zertifizierte Qualität nach DIN EN ISO 9001
• 1.500 Quadratmeter Bürofläche