Rieck veranstaltet Tandem-Jahrestreffen // Rieck Logistik-Gruppe

Rieck veranstaltet Tandem-Jahrestreffen – Partner beschließen digitale Wachstumsstrategie

Hamburg, 27. April 2017. Vom 23. bis 25. April richtete die Rieck Logistik-Gruppe die zehnte jährliche Generalversammlung (AGM) des Logistiknetzwerks Tandem Global Logistics in Hamburg aus. Rieck ist Gründungsmitglied des weltweiten Kooperationsverbunds unabhängiger Logistikdienstleister. Auf dem Jahrestreffen einigten sich alle Mitglieder darauf, das Wachstum der letzten Jahre gezielt durch die Ausgestaltung digitaler Prozesse zu steigern.

Über Tandem Global Logistics wickelt Rieck seit 2007 LCL sowie FCL per See- und Luftfracht in über 75 Ländern ab. Innerhalb des Netzwerks ist Rieck Partner für Deutschland. Weltweit sorgen 13 Mitgesellschafter und 60 weitere Vertragspartner mit über 200 Agenturen für einen flächendeckenden Logistikverbund mit dem Schwerpunkt See- und Luftfracht. „Ein Vorteil des Netzwerks ist die Kooperation mit festen Partnern“, sagt Frank Rottmann-Simon, Geschäftsführer bei Rieck Sea Air Cargo International. „Diese Zusammenarbeit fördert das Business Development und lässt die Mitgliedsunternehmen einheitliche Strategien und Qualitätsstandards verfolgen.“ So hat Rieck über Tandem etablierte See- und Luftfracht Trade Lanes unter anderem in die USA, nach Südafrika, Ägypten und Middle East entwickelt. Insgesamt ist das internationale Transportvolumen der Rieck Sea Air Cargo International seit der Gründung des Netzwerks um 60 Prozent gestiegen.


Digitalisierung für weiteres Wachstum


Beim jährlichen Meeting treffen sich die 13 Partnerunternehmen mit dem Ziel, künftige Entwicklungen und Strategien des Logistiknetzwerks festzulegen. Unter dem Motto „Change“ fanden sich in diesem Jahr 150 Gäste, darunter die Tandem-Gesellschafter, Partner und Interessenten, in Hamburg ein. Die Organisation und Leitung der Veranstaltung übernahm Rieck Sea Air Cargo International. „In den letzten zehn Jahren haben wir das Netzwerk entwickelt und aufgebaut“, sagt Frank Rottmann-Simon. „Jetzt möchten wir dieses Wachstum nachhaltig weiterführen.“ Ein zentrales Ergebnis des AGM daher: die künftige Vereinheitlichung der IT-Prozesse aller beteiligten Unternehmen sowie die Ausgestaltung von gemeinsamen Online-Plattformen. Als wachstumsstärkster Partner wurde zudem das Tandem-Mitglied aus Peru während des AGM mit dem internen Business Development Award ausgezeichnet.
Das nächste Tandem Global Logistics AGM findet 2018 in Vancouver statt.